WLAN Steckdose Queta

Testbericht: Günstige WLAN Steckdose von Queta

Auf die WLAN Steckdose von Queta bin ich durch ein Angebot bei Amazon aufmerksam geworden. Preis, Funktionsumfang und Optik schienen mir sehr interessant, vor allem für Smart Home Einsteiger.

Bevor wir in den Test starten sei noch erwähnt, dass es sich hier um ein klassisches White-Lable-Produkt handelt. Queta selbst produziert das Smartplug nicht, sondern branded es lediglich mit dem Firmenlogo. Das ist auch der Grund, warum es noch so viele identisch oder sehr ähnlich aussehende WLAN Steckdosen von TechSmile, Wuudi und Co. auf dem Markt gibt.

Design – Es geht innovativer

Das Design der WLAN Steckdose ist schlicht und modern gehalten. Mit der matt-weißen Oberfläche und dem großen, beleuchteten An- und Ausschalter in der Mitte der Steckdose macht sie einen guten Eindruck.

Die Größe hingegen bricht keine Rekorde. Wer sich für die Steckdose entscheidet muss sich, obwohl sie nicht besonders klobig wirkt, trotzdem einen geeigneten Einsatzort suchen. Sofas oder Schränke hinter denen das Smartplug installiert werden soll, können danach schon ein Stück von der Wand abstehen.

Alles in allem gefällt die Steckdose optisch besser als beispielsweise jene von iSmartAlarm, wirkt jedoch nicht so innovativ und neu wie sie Smartplugs von Elgato oder OSRAM.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Technik und Funktionen – Bodenständig und zuverlässig

Design ist jedoch nicht alles, vor allem nicht bei einem Geräte, dass in 90 Prozent der Fälle hinter einem Möbelstück verschwindet. Darum kommen wir nun zu den inneren Werten, den Funktionen.

Beim Funktionsumfang der WLAN Steckdose von Queta darf man keine Wunder erwarten. Weder besondere Innovation, noch extra Fähigkeiten wie das Erfassen des Stromverbrauchs sind hier verbaut. Trotzdem ist der Funktionsumfang grundsolide und absolut passend für das Preissegment.

Natürlich kann das Smartplug per App über das Smartphone ferngesteuert werden. Dies funktioniert zuverlässig, egal ob aus dem hauseigenen WLAN, einem fremden WLAN oder dem mobilen Netzt. Ein Punkt, der schon viel wert ist, denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass gerade bei günstigeren Smartplugs oft die Verbindung abreißt und sie resettet werden müssen. Nicht so bei der getesteten WLAN Steckdose, auf diese konnte stets zugegriffen werden.

Neben dem „manuellen“ fernsteuern ist es hier, wie bei den meisten Smartplugs, ebenfalls möglich Zeitpläne einzurichten. So kann die Steckdose auch als Zeitschaltuhr genutzt werden. Die eingerichteten Zeitpläne wurden auch hier stets eingehalten und funktionieren einwandfrei.

Eine kleine Seltenheit gibt es dann doch noch im Funktionsumfang der WLAN Steckdose zu entdecken: Den Countdown. Für wen, in welcher Situation eine solche Funktion sinnvoll ist, muss jeder selbst entscheiden. Fest steht jedenfalls, dass nicht viele Hersteller die Möglichkeit bieten, die Steckdose mittels Countdown ein- oder auszuschalten.

Größtest Highlight im Funktionsumfang der WLAN Steckdose von Queta ist aber sicherlich die Möglichkeit der Integration in die Sprachassistenzsysteme von Google und Amazon. Durch die Verknüpfung mit Google’s Home oder Amazon’s Echo, wird die Bedienung per App überflüssig, denn ein einfacher Sprachbefehl kann schon für Licht sorgen. Im Test ließ sich die an der Steckdose angeschlossene Schreibtischlampe jedes Mal ansteuern und das sehr schnell (siehe am Ende vom unten verlinkten Video). Ein Feature, welches man eventuell zunächst als Spielerei abtut, sich dann im Alltag aber doch als angenehm und nützlich erweist. Außerdem eine immer noch nicht selbstverständliche Funktion in diesem Preissegment. Für die deutlich teurere WLAN Steckdose von iSmartAlarm beispielsweise gibt es bis heute keine Alexa Skills auf dem deutschen Markt. Queta macht hier also alles richtig.

App und Einrichtung – Trotz Drittanbieter zu gebrauchen?

Die Einrichtung der WLAN Steckdose von Queta erfolgt per App und stellte sich im Test als sehr einfach und intuitiv dar. Im unten verlinkten Video ist zu sehen, wie es nicht einmal eine Minute dauert, bis das Smartplug mit der App verbunden ist und die finale Einrichtung beginnen kann.

[EINRICHTUNG] Queta Smartplug WLAN Steckdose mit Amazon Echo

Generell war bei der App zunächst Skepsis angesagt, da diese natürlich auch nicht selbst von Queta kommt, sondern von dem Drittanbieter Jinvoo ist. Auch das Icon der App, ließ nicht gerade auf eine moderne, gut programmierte App schließen. Doch in der Praxis stellte es sich anders dar, sehr positiv sogar.

Die App hat ein modernes, sehr reduziertes Design. Auf der Startseite werden einem gleich die verbundenen Geräte aufgelistet, alle individuell benennbar und mit entsprechenden Symbolen versehen. Von dort aus kann man entweder jedes einzelne Gerät anwählen und beispielsweise fernsteuern oder Zeitpläne programmieren oder auf die sogenannten Szenen zugreifen.

Als Szenen werden programmierbare Abhängigkeiten bezeichnet. Bei der möglichen Szene „TV schauen“ könnte beispielsweise eingestellt werden, dass der Fernseher angeht, das LED Backlight eingeschaltet wird, das Deckenlicht gedimmt wird und die Stehlampenbirne zu einem wärmeren Farbton wechselt.

Was jedoch im Szenen Menü möglich ist, sind die sogenannten „Real-Life Szenen“ eine Funktion, die doch sehr innovativ wirkt. Hier kann beispielsweise eingestellt werden, dass wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist, eine definierte Aufgabe ausgeführt wird. Die Bedingung kann beispielsweise sein, dass es regnet oder bewölkt ist, dann soll die Schreibtischlampe angehen. Oder immer bei Sonnenuntergang, oder wenn die Temperatur unter 10°C fällt, oder, oder oder… unendlich viele Möglichkeiten mit denen man sehr viel Automatisierung in die eigenen vier Wände bringt. Und das zu diesem geringen Preis!

Leider ist überhaupt nicht ersichtlich, woher die App ihre Informationen bezieht. Und so unterschiedlich gut funktionieren auch die Szenen. Während Wetterangaben wie „Regenwetter“ noch recht zuverlässig funktionieren, schaltet die Steckdose bei der Bedingung „Sonnenuntergang“ die angeschlossene Lampe immer deutlich zu früh ein. Vielleicht wird hier in Zukunft ja noch etwas nachgebessert. Falls die Real-Life Szenen Funktion noch etwas optimiert wird, ist das auf jeden Fall ein bisheriges Alleinstellungsmerkmal für Geräte die mit der Queta App funktionieren.

Die App ist sowohl für iOS wie für Android erhältlich.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Preis und Fazit – Ist billig immer gleich schlecht?

Die WLAN Steckdose von Queta kostet regulär bei Amazon angeblich 29,99€. Sowohl vor dem Test als auch seit dem lag die Steckdose jedoch preislich nie über 17,99€. Im Gegenteil sie war schon des öfteren (auch oft kurz nach einander) in den Amazon Angeboten enthalten zu einem Preis von 14,99€. Sollte sie gerade nicht im Angebot sein, lohnt sich aber auch ein Blick auf den aktuellen Preis der WLAN Steckdosen von Wuudi oder TechSmile bei denen es sich um genau die gleichen Modelle handeln dürfte.

Doch ob knapp 18, oder 15€ in jeden Fall gibt es für das Smartplug eine klare Kaufempfehlung für alle diejenigen die nicht viel Geld in teure Systeme stecken möchten. Vor allem wenn man vor hat, das Smartplug mit Amazon Echo oder Google Home zu verbinden lohnt es sich nicht, ein teureres Gerät von beispielsweise Phillips zu kaufen, zu welchem man noch ein extra Gateway erstehen muss.

Queta WLAN Steckdose

17,99€
8.4

Design

6.5/10

Technik & Funktionen

8.5/10

App & Einrichtung

9.0/10

Preis

9.5/10

Pros

  • Günstiger Preis
  • Leichte Einrichtung
  • Integration von Amazon Echo und Google Home
  • Real-Life Szenen
  • Zuverlässig

Cons

  • Etwas klobig
  • Unklar, mit welchen Geräten kombinierbar
  • Queta's einziges Smart Home Gerät

Kommentar verfassen