SP-2101W von Edimax zum Strom sparen

+++IFA 2016 News+++

Die smarte Steckdose von Edimax SP-2101W unterscheidet sich vom Grundgedanken kaum von anderen Smart Plugs: Eingesteckte Geräte sollen per Smartphone ein- und ausgeschaltet werden können. Doch in diesem Falle hat das Smart Plug noch ein paar interessante Zusatzfeatures:

Hauptbestandteil ist der integrierte Strommesser. Mit dessen Hilfe ist die Steckdose in der Lage, den Stromverbrauch des angeschlossenen Verbrauchers zu überwachen. Dies wiederum ist die Grundlage für weitere Funktion, wie z.B. das gezielte Ausschalten eines Gerätes nach erreichen eines festgelegten Nutzungslimits. Außerdem ist es möglich, sich per Email benachrichtigen zu lassen, sobald die Steckdose ein- oder ausgeschaltet wird oder das Stromverbrauchslimit erreicht ist. Die folgenden Screenshots zeigen einige Ausschnitte aus der Android-App von Edimax (auch für iOS verfügbar):

  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot
  • EdiPlug Screenshot

Die hauseigene App „EdiPlug“ macht es außerdem möglich, das Ein- und Ausschalten der Steckdose zeitlich zu planen und bestimmte Abläufe zu programmieren. Auch können über die App Tages-, Wochen- und Monatsstatistiken des Verbrauchs betrachtet werden.

Mit dem Smartphone kommuniziert die Steckdose per WLAN, was bedeutet, dass keine weitere Hardware wie ein Gateway erforderlich ist. Desgin-technisch ist das Smart Plug von Edimax sicher kein Wunderwerk, erinnert es doch an eine Art DLAN Steckdose und ist weniger schlicht wie beispielsweise das Elgato.

Edimax SP-2101W

Einschätzung

Obwohl Edimax die SP-2101W bereits im August 2014 in einer Pressemitteilung ankündigte, und 2015 in Taiwan einen Preis für diese erhielt, wurde die smarte Steckdose dennoch dieses Jahr auf der IFA präsentiert. Wie wir finden zurecht, denn die SP-2101W scheint sich nur von der Größe – nicht vom Funktionsumfang – von der aktuellen Konkurrenz zu unterscheiden.

Bilder im Beitrag: Edimax

Kommentar verfassen